Nun ja, nicht so ganz! Ich bin umgezogen! 🙂

Ihr könnt mich jetzt hier finden!

Man bloggt sich!! 🙂

Advertisements

Ich bin seit Freitag wieder zuhause. Leider hatte ich bis jetzt keine Zeit mich zu melden. Erst mußte ich mich vom Krankenhaus u. natürlich auch von der OP erholen. Ich war es auch leid immer auf dem Rücken zu schlafen, jetzt kann ich wenigstens wieder auf der rechten Seite schlafen!!! *hurra*

Jaaaaaaaaa, es hat geklappt. Um 9.00 Uhr morgens wurde Ehemann operiert u. um 12.00 Uhr kam ich dran u. war um 19.30 Uhr wieder auf meinem Zimmer. Ich hatte ein Einzelzimmer mit Toilette. 🙂 Ich war total verkabelt u. habe von Häschen u. Blümchen gesponnen, hat Töchterlein gesagt. Das war das Morphium was ich bekommen hatte. Ich habe immer wieder gerufen: „I need a wee!“ Die Krankenschwester sagte zu meinen Schwiegereltern u. Töchterlein, daß es der Katheder auslöste u. dann habe ich noch mitbekommen wie sie sagte, daß die Niere sofort schon beim Einsetzen gearbeitet hätte. Das war schon mal ein gutes Vorzeichen.

Gestern waren wir zur ersten Vorsorgeuntersuchung u. dort habe ich erfahren, daß mein Kreatinin im Blut vor der OP 699 hoch war u. jetzt nur noch 91. Da war Netty sprachlos – mal was neues!! 😉

In meinem Transplantations Tagebuch werde ich alles vom 24.03. bis jetzt erzählen, wenn ich Zeit habe. Diese Woche muß ich montags, mittwochs u. freitags ins Krankenhaus  nach Liverpool zum Bluttest. Ich kann jetzt saufen bis zum Umfallen u. natürlich auch Pipi machen!! Es ist ein ganz  neues Gefühl. 🙂

Noch einmal: Vielen herzlichen Dank an alle, die an uns gedacht haben, für uns gebetet haben u. uns mental unterstützt haben. Es hat sehr geholfen.

VIELEN HERZLICHEN DANK!!!


Ich benutze unser Auto zu 99,99%, aber versuche immer das Tanken zu vermeiden! Das Auto läuft auf Ehemann’s Namen, aber es fährt mit mir! 😉 Wenn er dann mal das Auto am Sonntag benutzen möchte,  bekommt er zu hören:

„You need to fuel first!“

Antwort vom wütenden Ehemann:

„I never use that bloody car but have to fuel it!“

Ich antworte immer (wimperklimpernd):

„There is enough fuel in to get you to the next fuel station! I just had no time and…(seufzend)…I was soooooooo tired!!“ *nochmalswimperklimperundschnütchenziehend*

Gestern u. vorgestern hatte ich mehrmals die Möglichkeit das Auto zu tanken, aber ich bin an den Tankstellen vorbeigefahren. Es liegt ja noch nicht so ganz im roten Bereich, nein, nur ein Millimeter vor dem roten Bereich.

Ich bin schon oft mit blinkender „jetzt mußt du aber tanken“ Anzeige herzklopfend zur nächsten Tankstelle gedüst!

Nein, nein, ich tanke nicht gerne – ich bin ein Tankmuffel!!! 😉 Ich versuche es ja immer wieder, wenn ich eine Tankstelle sehe, zu tanken, aber irgendetwas hält mich zurück…!!!


Gestern war Muttertag in England. Töchterlein hat mir eine wunderschöne Karte, einen Friseurtermin (Waschen, Schneiden, Fönen) u. einen kleinen süßen Teddybär u. eine Orchidee geschenkt. Ich habe mich sehr darüber gefreut u. die Geschenke haben samt Karte einen Ehrenplatz auf dem Kaminsims bekommen. Sie hat ziemlich viel Geld dafür ausgegeben. „Bless her“, würde man in England sagen!

Mit Geschenken ist es ja so eine Sache! Ich werde von meiner Familie jedesmal gefragt zum Geburtstag u. Weihnachten, was ich mir denn wünschen würde. Ehemann hört dann immer, daß ich wunschlos glücklich sei u. Töchterlein nur immer einen Satz:

„Ich wünsche mir ein liebes Mädchen!!“

So zwischendurch, wenn wir alle zusammensitzen, uns unterhalten oder Fernsehen schauen, dann „winke ich manchmal mit dem Zaunpfahl“! 😉 Jahrelang sage ich schon bei Kochsendungen, daß ich diesen wunderschönen Stössel mit dem man Kräuter u. Pfeffer zerstossen kann sooooo toll finde – habe ihn aber nie geschenkt bekommen.

Heute war ich mit Töchterlein bei Morrisons einkaufen u. dort stand einer im Angebot, ich bin darauf zugelaufen u. habe mit einem ganzen Stapel von Zaunpfählen gewunken ihn zärtlich gestreichelt u. seufzend gesagt:

„Ich hätte gerne so ein Teil!“

Antwort von Töchterlein:

„Jahrelang liegst Du uns schon in den Ohren, daß Du so etwas haben möchtest, dann kauf Dir das blöde Ding doch!!“

*lach* Na, ja sie hat ja recht! Gekauft habe ich es mir trotzdem nicht – ich kann warten – sie werden den Wink mit dem Zaunpfahl irgendwann mal verstehen!!! 😉 😉


Wenn Ihr Lust habt, dann könnt Ihr ja mal hier vorbeischauen:

Ich wünsche Euch noch einen schönen, gemütlichen u. nachdenklichen Sonntag!!


Vorhin habe ich ein orangefarbenes „Nimm Zwanzig Zwei Bonbon“ in den Mund gesteckt u. dann lasse ich es gaaaaaannnnnz langsam auf der Zunge zergehen u. dann passiert etwas sehr Außergewöhnliches…!!

Die Hülle des Bonbons wird immer dünner u. wenn ich es dann soooooo gaaaanz langsam zerbeiße, fließt der Sirup aus dem Bonbon und meine Geschmacksnerven auf der Zunge explosieren in Extase…!! *schauder*

Der wohlig warme Sirup mit Orange Geschmack macht mich ganz wild auf mehr u. ich greife wieder in die Tüte…!!! *vor Aufregung zitternd*

„Ja, ja noch einmal bitte!!!! Die sind ja sowieso kalorienfrei!“ 😉

Ich wünsche Euch ein wunderschönes, kulinarisches u. gemütliches Wochenende! *mir jetzt noch ein Bonbon schnappe, schlecker*


…in Netty’s Blogs! 🙂

Der Frühling hat begonnen, die ersten Sonnentage hatten wir ja schon u. da ist Frühjahrsputz angesagt – im Haus u. im Internet!

Ich brauche jedes Jahr eine kleine Veränderung in meinem Leben – sonst ist das Leben ja langweilig, deshalb wird das Haus immer auf dem Kopf gestellt! Möbel kann ich leider im Moment nicht verschieben, früher habe ich es oft gemacht, sogar Schränke habe ich alleine verschoben!

Diesmal habe ich auch angefangen, Dinge im Haus zu verändern, zu verstellen u. natürlich mußten gestern meine Blogs auch „dran glauben“!!!

Danach fühle ich mich immer aufgeräumt,  glücklich und zufrieden u. was soll ich sagen:

„Wir Frauen sind eben so gestrickt, oder nicht!?!?!“ 😉