Ich bin seit Freitag wieder zuhause. Leider hatte ich bis jetzt keine Zeit mich zu melden. Erst mußte ich mich vom Krankenhaus u. natürlich auch von der OP erholen. Ich war es auch leid immer auf dem Rücken zu schlafen, jetzt kann ich wenigstens wieder auf der rechten Seite schlafen!!! *hurra*

Jaaaaaaaaa, es hat geklappt. Um 9.00 Uhr morgens wurde Ehemann operiert u. um 12.00 Uhr kam ich dran u. war um 19.30 Uhr wieder auf meinem Zimmer. Ich hatte ein Einzelzimmer mit Toilette. 🙂 Ich war total verkabelt u. habe von Häschen u. Blümchen gesponnen, hat Töchterlein gesagt. Das war das Morphium was ich bekommen hatte. Ich habe immer wieder gerufen: „I need a wee!“ Die Krankenschwester sagte zu meinen Schwiegereltern u. Töchterlein, daß es der Katheder auslöste u. dann habe ich noch mitbekommen wie sie sagte, daß die Niere sofort schon beim Einsetzen gearbeitet hätte. Das war schon mal ein gutes Vorzeichen.

Gestern waren wir zur ersten Vorsorgeuntersuchung u. dort habe ich erfahren, daß mein Kreatinin im Blut vor der OP 699 hoch war u. jetzt nur noch 91. Da war Netty sprachlos – mal was neues!! 😉

In meinem Transplantations Tagebuch werde ich alles vom 24.03. bis jetzt erzählen, wenn ich Zeit habe. Diese Woche muß ich montags, mittwochs u. freitags ins Krankenhaus  nach Liverpool zum Bluttest. Ich kann jetzt saufen bis zum Umfallen u. natürlich auch Pipi machen!! Es ist ein ganz  neues Gefühl. 🙂

Noch einmal: Vielen herzlichen Dank an alle, die an uns gedacht haben, für uns gebetet haben u. uns mental unterstützt haben. Es hat sehr geholfen.

VIELEN HERZLICHEN DANK!!!

Advertisements

Wie habt Ihr Euren Valentinstag gestern verbracht?

Meine Geschichte könnt Ihr hier lesen!

*lach*


…stark sein, nicht mehr den Kopf hochhalten, nicht mehr durchhalten! Ich will einfach nicht mehr! Ich kann auch nicht mehr! Gefühlsschwankungen, Sinn im Leben hin u. her – mir reicht es! Ich will mich ins Bett legen, ganz tief unter die Bettdecke u. bis März nicht mehr wieder hervorkommen!!!!!!!!!!

Weshalb? Das könnt Ihr hier lesen!

PS: Habe heute ein Paket von meinem Vater bekommen mit schönen Leckereien, auch Schokolade, die ich nach der Transplantations OP essen kann. Aus Frust habe ich vorhin ein Mon Cherie gegessen, darf ich zwar nicht, aber was soll’s!! Veröffentliche morgen ein Foto von all den Leckereien, kann die Kamera nicht finden u. habe jetzt auch keine Lust sie zu suchen! *seufz*


…eine schlechte Bloggerin im Moment. Ich kann mich zu nichts so richtig aufraffen. Diese ganze Transplantations Geschichte spukt immer noch in meinem Kopf herum. Deshalb habe ich mich entschlossen das

Tagebuch der Gefühle

weiterzuführen. Ich habe viele Gedanken u. Gefühle im Moment in meinem Kopf schwirren! Nach der OP wird es mir besser gehen u. ich werde auch lustigere Beiträge schreiben.

Bis dahin, man bloggt sich!

Viele liebe Grüße

Netty


…verschoben. *seufz*

Vor einer Stunde kam der Anruf von der Transplantations Koordinatorin vom Royal Liverpool Hospital! Der Chirurg, der Ehemanns Niere entnehmen sollte, hat sich die Schulter verletzt! Ein anderer OP Termin, der diese Woche stattfinden sollte, wurde auch verlegt!

Ehemann ist sehr enttäuscht! Wie fühle ich mich? Alle meine Anspannung ist abgefallen! Ich fühle mich zerschlagen u. müde; ich fühle mich wie nach einem Flug nach Deutschland, wenn das Flugzeug gelandet ist!!

Der nächste Termin wird voraussichtlich im Februar stattfinden! Wir werden aber noch Bescheid bekommen.

Alles im Leben hat einen Sinn. Ehemann hatte über Neujahr eine Erkältung u. hat sie immer noch nicht so recht abgeschüttelt. Jedenfalls wird er im Februar wieder richtig fit u. gesund sein! Ich bin auch froh darüber, daß der Chirurg mit dem wir immer gesprochen haben, die OP bei Ehemann durchführen wird. Er ist der Chef-Chirurg der Transplantations Abteilung!!

Na ja, so ist es in England!! OP’s werden oft verschoben – siehe Töchterlein!!


Ich habe mich entschlossen ein Tagebuch vor u. nach der Transplantation zu führen. Dort schreibe ich leider oft sehr depressive Gedanken hinein, diese haben leider im Sternenhimmel Blog nichts zu suchen. Sternenhimmel ist nachdenkliches u. lustiges Blog u. soll auch so bleiben!!

Wer Interesse hat das Tagebuch zu lesen, bitte

hier drücken

Die Kommentarfunktion habe ich bewußt ausgeschaltet, denn ich habe von Euch so viele liebe Zuschriften u. Kommentare erhalten, worüber ich immer noch sehr, sehr dankbar bin! 🙂


…an alle Menschen, die für den 15.01. uns Glück gewünscht haben, für uns beten wollen u.  an uns denken werden!

Alle Kommentare haben mir eine innere Ruhe u. Kraft gegeben! Ich sehe der OP jetzt positiv entgegen!

Vielen, vielen herzlichen Dank!

Viele liebe Grüße

Netty *zu Tränen gerührt*