Letzte Woche habe ich Soja Würstchen in der Mikrowelle aufgewärmt u. auf einmal ereignete sich ein riesiges Gewitter in der Mikrowelle. Ich habe sie sofort ausgeschaltet u. ein Schild daran geheftet:

„Do not use, it blew up!“

Normalerweise wäre ich am nächsten Tag sofort gegangen u. hätte mir eine neue Mikrowelle gekauft, aber ich darf ja nicht schwer heben u. muß bis Sonntag warten, bis Ehemann Zeit hat. Dieser rümpfte allerdings die Nase u. meinte zu mir:

„You are not using the microwave anyway!“

Ärgerlich erwiderte ich:

„How do you know, the food is always ready when you come in!“

Jetzt habe ich ihn jeden Tag bearbeitet indem ich seufzend u. jammernd einen Topf auf dem Herd gestellt habe um ein paar „baked beans“ aufzuwärmen u. gestern meinte er, die Mikrowelle würde bestimmt noch funktionieren u. hat sie angeschaltet, wieder gewitterte u. blitzte es heftig! Er zog schnell den Stecker u. meinte wir würden am Sonntag eine Mikrowelle kaufen gehen.  Halleluja!!!! Mikrowellen kosten ja nicht mehr so viel wie vor 20 Jahren! Ich benutze sie ja sowieso nur zum Aufwärmen u. nicht zum Kochen!!  

Männer, Küche u. Küchengeräte, das geht schon mal gar nicht!!!

Ehemann u. Töchterlein helfen ja oft in der Küche mit, aber danach finde ich oft nichts mehr wieder. Alles hat meinen Platz in meiner Küche. Sie holen Sachen aus der Spülmaschine u. packen sie überall hin wo Platz ist! Ich habe mal den Eierschneider monatelang gesucht u. habe ihn in irgendeiner Ecke im Schrank wiedergefunden.

Sie fragen immer, ob sie mir helfen sollen, wenn sich das Geschirr mal wieder stapelt, weil ich zu erschöpft bin u. ich verneine seufzend, weil es meine Küche ist u. ich weiß wo alles steht u. hingehört!

Küchengeräte sind sowieso sehr wichtig für mich…!!

Fortsetzung folgt… 🙂

PS: Muß jetzt „meine“ Küche aufräumen! 😉

Advertisements