Es war ein sonniger warmer Tag. Ich hatte früher Feierabend u. bin noch bei meiner Freundin vorbei gefahren. Sie empfing mich mit den Worten:

„A plane has hit the Twin Towers in New York!“  

Wir tranken Kaffee, plauderten u. schauten so nebenbei auf das Fernsehen und sahen wie das zweite Flugzeug ins Gebäude reinflog.  Wir waren geschockt u. hatten einen dicken Kloß im Hals. Mir läuft es jetzt noch kalt den Rücken herunter, wenn ich daran zurückdenke.  Im Laufe des Tages schwirrten viele Gedanken in meinen Kopf, wir waren alle still, leise u. sehr gedrückt,  nachts konnte ich nicht schlafen. Ich hatte wirre Träume. Ich konnte es nicht verstehen.

Der nächste Tag war auch wieder ein sonniger warmer Tag, auf der Arbeit war alles wie gewohnt. Das Leben ging weiter – das hat mir weh getan!! Ich dachte immer noch an alle Menschen, die gestorben waren u. das Ausmaß der  Katastrophe.

„Wieso ging alles weiter wie gewohnt?!“

Dieser Tag, wie auch viele andere Katastrophen der Menschheit, sollten nie vergessen werden!!

Was habt ihr am 11. September gemacht? Wie ist Euch dieser Tag in Erinnerung geblieben?

PS: Mir geht es körperlich im Moment nicht so gut, deshalb habe ich nicht gebloggt, werde aber bald wieder anfangen. Doch heute mußte ich diesen Eintrag vermerken, weil ich schmerzlich daran zurückdenke.  In diesem Sinne, man bloggt sich. Liebe Grüße Netty

Advertisements