Gestern abend saß ich nach dem Einkaufen total erschöpft im Sessel u. habe meine kaputten Beinchen gepflegt, als plötzlich mein Handy klingelte. Töchterlein war am Telefon:

„Mum, hole mich und Jessica bitte vom Park ab, hier gibt es ein „Race for Life“  für krebskranke Menschen, wir möchten uns umziehen, die Nummern haben wir schon. Ich will für meine Oma laufen!!“

Da bin ich natürlich aufgesprungen u. sofort losgefahren, habe die beiden abgeholt u. hinterher wieder am Park abgesetzt. Meine neue Kamera wurde auch eingeweiht. Gelaufen wurde für Cancer Research UK.

Mein Mann u. ich mussten quer durch den ganzen Park gehen, um bis zum Ziel zu kommen. Es war aber schön Töchterlein für einen guten Zweck laufen zu sehen, da waren die Schmerzen in meinen Beinen total vergessen. „Well done, Töchterlein, we are proud of you!!“

Meine vor 12 Jahren  an Krebs verstorbene Mutter saß auf einer Wolke, hat mit Stolz zugeschaut und gerufen: 

„Gut gemacht, Schätzchen!!“ *Applaus klatsch*

Hier sind die Bilder: