Mir ist wieder eine meiner Jugendsünden eingefallen. Als ich 16 Jahre alt war, wurde in unserer Gegend gebaut. Meine Freundin u.  ich haben natürlich mit den Arbeitern geflirtet. Wir waren jeden Nachmittag auf der Baustelle, haben mit den Arbeitern gescherzt und gelacht. 🙂

In unserem Dorf gab es eine Hähnchenbraterei (in dem Alter habe ich noch Fleisch gegessen). Irgendwie haben wir plötzlich mit den Arbeitern über diesen Hähnchenladen gesprochen. Ein älterer Mann meinte zu uns: „Warum kauft ihr mir nicht ein halbes Hähnchen!?“ Wir kicherten u. sind losgelaufen. Er hat uns aber kein Geld gegeben u. mit unserem spärlichen Taschengeld wollten wir natürlich diesem Mann – den wir eigentlich gar nicht richtig kannten – kein Hähnchen kaufen!!

Da hatte ich eine Idee!! 😉 Im Laden stand ein Mann, der gerade sein Gerippe in den Müll schmeißen wollte. Das Gerippe haben wir ihm abgeschwatzt. Der Ladeninhaber war so nett und hat uns eine neue Tüte gegeben. In dieser haben wir die Hähnchenknochen reingelegt. Dann sind wir zurück zur Baustelle getrabt u. haben einem der Mitarbeiter die Tüte übergeben.

Ein paar Minuten später hörten wir einen Aufschrei: „Was soll denn das sein!!?!!!!“ Wir sind lachend weggerannt u. haben uns bestimmt ein paar Monate nicht mehr auf der Baustelle blicken lassen. Es war sooooo lustig!! Ich muß heute noch darüber schmunzeln.

Ich wünsche Euch allen eine wunderschönes Wochenende!! 🙂