Gestern habe ich mir vorgenommen von jetzt ab positiv zu denken!! Es ist doch eigentlich ganz einfach, oder? Man muß alles positiv sehen – negative Gedanken werden mit einer Nagelbürste aus dem Gehirn gefegt. Wenn etwas Negatives passiert, dann macht man etwas Positives daraus:

„Das Glas ist halb leer!“ – „Nein, das Glas ist noch halb voll!“ MOMENT MAL, was ist, wenn das Glas leer ist? Wie kann ich das positiv drehen? Ganz einfach – ich schütte es wieder voll! 😉

Jetzt habe ich nur noch ein Problemchen. Wenn man beim Arzt ein Untersuchungsergebnis bekommt, dann bedeutet „negativ“ oft etwas positives u. „positiv“ etwas negatives. *Stirn runzeln*

Vom ganzen positiven Denken bekomme ich negative Kopfschmerzen. Positives Denken bekommt mir nicht. *mir einen kalten Waschlappen hole*  😆

Advertisements