Als ich 14/15 Jahre alt war sind wir in ein Haus gezogen. Wir hatten einen Garten u. es wurde Zeit uns einen Hund anzuschaffen. Wir kannten einen Bauern in Lanstrop, dessen Hündin gerade Welpen bekommen hatte. Deshalb packte mich mein großer Bruder eines Tages ins Auto u. ist mit mir zum Bauern gefahren. Herzklopfend habe ich im Auto gewartet. Mein Bruder kam mit dem Welpen u. hat ihn mir sofort auf den Schoß gesetzt u. zu mir gesagt: „Halte ihn gut fest!“ Ich habe den Hund wie ein rohes Ei festgehalten. Auf dem Nachhauseweg habe ich mich doch gewundert, wer mehr Angst hatte, der Welpe oder ich!! Die Kinder auf dem Bauerhof hatten ihn schon getauft. Sein Name war Mucki u. er war ein Mischling.

Mucki war ein Mischling, trotzdem war er etwas besonderes. Da habe ich beschlossen, daß er einen Stammbaum brauchte. Er hatte sowie seinen Stammbaum im Garten an dem er pinkelte. Jetzt brauchte er nur noch einen passenden Namen: „Waldemar, Graf Muckel von Lanstrop“. Seine Hunderasse war ein „DaSchätz“ (Dackel, Schäferhund, Spitz)!! 😆

Wir haben viele lustige Geschichten mit ihm erlebt. Er war ein sehr intelligenter Hund.  Ich habe ihm viele Kunststücke beigebracht, wie z. B….

Fortsetzung folgt…. 🙂

Advertisements