bild002.jpg

…einen schlimmen epileptischen Anfall!!! Sein letzter Anfall war im Sommer. Er hatte eigentlich alle Vorzeichen. Aber wir hatten so viel zu tun, ich habe die Zeichen wohl übersehen. Dann kam noch das Renovieren des Wohnzimmers dazu, der Streß um ihn herum war zuviel für ihn!!

Er verkrampfte sich u. sein Köpfchen bog sich nach hinten; er hat geschrien. Ich habe ihn  gestreichelt u. seinen kleinen Körper festgehalten. Nach 5 Minuten war der Anfall vorbei u. es ging  ihm wieder besser. Wir waren beide total erschöpft. Ich habe ihm eine halbe Valiumtablette gegeben u. er hat dann den ganzen Tag geschlafen u. sich ausgeruht. Hätte ich die Vorzeichen eher bemerkt, dann hätte er die Valium schon eher bekommen. Er hätte dann erst gar keinen Anfall bekommen.

Spike hat auch Nierenversagen, doch bei Hunden kann man leider nichts machen. Ich hoffe aber, daß er noch lange unter uns weilen wird. Deshalb halte ich jeden Streß von ihm fern. Streß ist ein Auslöser für einen Anfall. Jetzt liegen beide Hunde im Wintergarten u. lassen sich von der Sonne bescheinen. Das tut ihm gut!!! 🙂 Seine weitaufgerissenen Augen werde ich niemals vergessen, er hatte wohl Todesangst. 😦

Advertisements